Party Time auf Ibiza!

Veröffentlicht am : 22 April 20212 minimale Lesezeit

Weltweit gilt Ibiza als die angesagteste Partyinsel innerhalb des Mittelmeeres. Internationale Berühmtheiten aus Musik, Film und Sport zieht es hier ebenso hin wie alle anderen Jungen und jung Gebliebenen.

Einen guten Ruf genießen insbesondere die größten Clubs der Insel, da hier die internationalen DJ-Größen wie David Guetta, Sven Väth, Eddie Halliwell und Paul Van Dyk auflegen. Wer wann auflegt und welche Partyhighlights es in der Hauptsaison gibt, sollten Feierwütige vor Buchung ihres Clubbing-Urlaubs unbedingt prüfen.

Die Clubs selbst, darunter Pacha, Amnesia, Eden, Space und Es Paradis, befinden sich in Ibiza Stadt, San Antonio, San Rafael und Playa d’en Bossa, welche naturgemäß auch die beliebtesten Ferienorte für den Ibiza Partyurlaub sind. Wer mehr über die einzelnen Orte erfahren will, schaut am besten bei www.Balearen-Region.de auf der Ibiza-Seite vorbei.

Neben den großen Diskotheken haben sich in den genannten Ferienorten natürlich auch zahlreiche Beach Clubs, Sunsetbars und Musik Cafés angesiedelt, in denen sich ebenfalls die Nacht zum Tage machen lässt. Jede von ihnen hat ihr ureigenes Ambiente, ihre eigene Stimmung und Atmosphäre. Auch hinsichtlich der aufgelegten Musik hat jede Lokalität ihre besonderen Vorlieben: Während in einigen Bars die neusten Techno- und Elektro-Scheiben laufen, gibt es in anderen Drum’n’Bass, House und Trance zu hören. In den eher beschaulichen Kneipen kann derweil zur allgemeinen Belustigung auch schon mal der eine oder anderer Schlager gespielt werden.

Ein erfrischendes Bad im Meer genießen, zurück am Strand bei Drinks und guter Musik ausgiebig chillen, ab und zu eine kleine Stärkung in den Restaurants, bis es dann abends in die ersten Bars und Kneipen geht und der Tag bzw. die Nacht schließlich in einem der angesagtesten Clubs der Welt ihren Höhepunkt findet – so sehen bei der Jugend von heute typische Ferien auf Ibiza aus. Darüber hinaus können die Urlaubstage mit spannenden Freizeitaktivitäten und Kulturgenuss versüßt werden – Möglichkeiten hierzu gibt es jedenfalls in Hülle und Fülle.

Plan du site